Sygendorf

 

Letzte Änderung: 26.3.2015

 

Wird im Wüsttungsarchiv des Bundesdenkmalamtes unter Nr. 1781, 10, S 33 a in der Umgebung von Neustift im Felde genannt.

8. Jänner 1416 Hardegger Urk 0191 (NÖ Landesarchiv http://www.noela.findbuch.net/php/main.php?ar_id=3695#4861726465676765722055726bx194 , abgerufen Andreas Nowotny am 05.Feb.2015): Jörg von Dachsberg belehnt Hans den Bierbaumer mit dem halben Zehent zu Bierbaum, dem großen und kleinen Zehent im "Penveld" bei Absdorf und dem großen, kleinen und halben Zehent in "Sykkendorfer" Feld. 

28. April 1437: Mit der Hardegger Urkunde 0254 (NÖ Landesarchiv) gibt Otto von Maissau den Büdern Mathias und Kasper den Parschenbrunnern den viertel Zehent "auf dem Dorf datz Pipawm nyd'rhalb Kirchperg geleg'n und aber ein virtail zehent zu Sygendorf geleg'n bey Pirpawm uber al grossen und klain' zu velde und ze dorf meiner Lehenschaft die von meiner aynemen fraw'n Wilburgen Hern Eberharts von Cappelln selig gedechtnüss tochter In gemechts weise an nachkomen ist In solicher beschaiden ob er an leiberb'n mit tod abging und die obbenant'n zway vitail zehent unv'khumbert und vnv'dschaft hinnd' Im liess dass dann dieselb'n zway virtail zehent auf die obgenant'n sein baid brud'r auf sein Swester Barbara und auf Ir alle drey Erben Ledikleichen gevallen und Erib'n sullen...".

 

März 2015
Andreas Nowotny