Kinder- und Auszählreime

 

Letzte Änderung: 20.12.2015

 
 
Auszählreime
 
Ein, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben,
eine alte Frau kocht Rüben,
eine alte Frau kocht Speck
und du musst weg!
 
Ein Kind sagt folgenden Spruch:
Suppen zu Suppen, die Knödel san’d haß,
es schiaßt da sogenannte, unbekannte …
Der genannte muss den in der Mitte liegenden Ball schnappen und versuchen, einen Mitspieler abzuschießen. 
 
Lasst die Räuber durchmarschieren,
Durch die gold‘ne Brücke,
Die Brücke ist gebrochen,
Wir wer´n sie wieder moch‘n,
Aus lauter Gold und Edelstein —-
Der letzte muss gefangen sein!”
 
Ich und du
Müllers Kuh
Müllers Esel das bist du.
Das bist du noch lange nicht
Musst erst sag’n, wie alt du bist.
Das betroffene Kind nennt sein Alter, man zählt diese Zahl weiter, das nun betroffene Kind scheidet aus.
 
Lirum, larum Löffelstiel
alte Weiber fressen viel,
junge müssen fasten,
Brot in den Kasten,
Kasten in das Eck -
und du bist weg.
 
 
Fingerzählreime
 
Das ist der Daumen,
der schüttelt die Pflaumen,
der hebt sie auf,
der trägt sie nach Haus,
und der Klitzekleine
isst sie alle auf!
 
Daumenlanger Hansl,
nudldicke Dirn,
geh ma in den Garten
pflücken mir die Birn,
pflücken mir de groß’n
pflücken mit de klaan
wenn des Sackerl voll is
geh‘n ma wieda ham. 
 
Versteckspiel
Derjenige, der suchen muss, stellt sich an eine Mauer oder an einen Baum, schließt die Augen und zählt von der vereinbarten Zahl herunter, danach ruft er:
Vorder meiner, hinter meiner, links, rechts gilts nicht – i schau!
und fängt dann an zu suchen.
 
 
Sonstige Reime
 
Regna, regna, tropfa,
die Ahnl di geht klopfa,
hot a weiße Haub‘m auf
scheiß’n ihr de Taub’n drauf.
 
I bin a kloas Binckerl
und stell mi ins Winckerl,
und weil i nix konn,
fong i nox on.
 
Hoppa, hoppa Reita,
wonn er fällt donn schreit a.
Fällt er in den Graben
Fressn ihn de Raben
Fällt er in den Schnee,
schreit er gleich o weh!
 
Da Sepperl mit’n Glöckerl
Hot’s Hemad vabrennt,
drum is eam de Muada
mit’n Steckerl nochgrennt.
Des Steckerl bricht oo
Und da Sepperl liegt do.
 
Ringa, ringa, reiha
San ma unser dreia,
sitz ma untern Hollabusch
mach ma olle husch, husch, husch.
 
Eins, zwei, drei,
bicka, bocka nei,
bicka, bocka Howanstroh,
lingan vierzehn Kinder do.
                                                                           
 
Bei Schmerzen
 
Heile, heile Gänschen,
das Mäuschen hat ein Schwänzchen!
Heile, heile Mäusespeck,
in 100 Jahren ist alles  weg!
 
 
Wenn man ein Sonnenkäferl findet
 
Sunnkäferl, Sunnkäferl,
fliag noch Hollabrunn
und bring uns heit und morg’n
a recht a schene Sunn!
Meist hob das Sonnenkäferl, durch den Auftrieb, den man durch die warme Atemnluft verursacht,  wirklich ab!
 
 
Dezember 2015
Maria Knapp