Topographien von Frauendorf an der Au

 

Letzte Änderung: 10.12.2014

 

Bereitungsbuch 
NÖ Landesarchiv 

"Beschreibung aller Stött, Marckht, dörfer, auch ainschichtigen Höf unnd Müllen In österreich und der der Ennß, des Viertls unnder Manhartsberg durchHannsßen Zolcher, wonhaft zue Dierncrut beschriben Anno 1590isten

(35) Fraundorff

Herr Bernhardt turßy gen Grafeneckh obrigkeit                         13
Herr Stephann von Haim von wegen der
      Rueberischen Erben                                                             3
Hannß Mosßer gen Winkhlberg                                                  4
                                                                                  Sua:        20 hauß"

 

Stainerische Casten-Ambts: Beschreibung
Beschreibung aller Stückh-Zehent und Gülden des Hochfürstlichen Passauischen Casten-Ambts Stain,1708
Bayerisches Hauptstaatsarchivs, HL- 528 Hochstift Passau-Buch - Auszug

"Fraundorff und in Käg.
Kirchberger Pfarr
halber Zehent
Es ist Fraundorff ein Dorff in der Kirchberger Pfarr, so ein wenig underhalb Neustüfft, auf der seiten gleich bey Pierbaum, und so zusagen, zwischen beeden diesen Orthen, an der Au ligt, derinnen 18 Hauß sind, und mit der Dorff Freyheit ist es der Herrschaft Gravenegg underworfen.

Das sogenannte Käg ist kein Dorff, oder behauster Orth, sondern ein absonderlich negst dem Dorff Fraundorff, an Ihre Gründt stossentes, und in einem Auwinckel ligentes Veldt, so etwa den Namen von dem Wort Gehäg also führent, massen daselben Gleichsamt von andern Gestreich oder Gehäg, umbfangen ist, und mögte etwa 24 Joch Ackers in allen sich belaufen.
Kleiner Zehent , solcher wird alhir gehoben von krauth, rurben und Hanff.

Safran Gärten sindt ao. 1697 gewesen vierundzwanzig, von welchen der Zehent auf Form und weis eingefordert wird, wie in der Nachbargemeinde zu Neustüfft.
Weinzehent. von solchem gibt es an diem Orth nichts, sindt auch gar keine Weingärten alhir vorhanden."

 

Josephinische Landesaufnahme
um 1780, Kriegsarchiv Wien

"Frauendorff:
Hat einen soliden Mayerhof welcher das Dorf Pierbaum bestreicht."

 

Topographische Tabellen  von 1817

Diese Tabellen wurden von den Kreisämtern den diversen  Grundherrschaften zugesandt und von diesen ausgefüllt retourniert. 

"Frauendorf
Dorf.
Frauendorf ein nahe an dem linken Ufer der Donau, zwischen Bierbaum und Winkel ober Neueigen gelegenes Dorf, der gräflichen breuerischen Herrschaft Grafeneck unterthänig, stehet unter demselben Landgericht, und zur Pfarr nach Bierbaum. Von der nahe verbeyfließenden Donau sind öftere Überschwemmungen zu befahren, daher auch weder Luft noch Wasser zur Gesundheit taugen. Der gute Fruchtboden bringt Weitzen, Rocken, Gerste, Hafer, türkischen Weitzen, wie auch Flachs: Safran, von gemeiner Gattung, wird in ziemlichen Mengen gebaut, in geringerem Heide,  Klee, Burgunderrüben, Erbsen und Linsen, und etwas Grapp. Wein gar nicht. Der Wiesengrund ist trefflich. Die Auen an der Donau liefern hinlängliches Holz. Die Bienenzucht ist wohl bestellt, und die Viehzucht nicht unbeträchtlich. Die Armen werden aus dem Institute verpflogen. Das Dorf hat 27. Häusern, deren 2 der Herrschaft Dürrenthal, 2. Der Herrschaft Winkelberg dienen, 33. Familien, 81. Männliche, 85. Weibliche Köpfe, unter welchen 1. Schmied, und 2 Weber sind. Am Viehe sind da 26. Pferde, 60 Stücke Rinder, 200 Schafe, 30 Schweine."

 

Neue Gebietseintheilung
sammt alphabetischem Verzeichnisse sämmtlicher Orte des Erzherzogthumes Niederösterreich, aus der kaiserlich-königlichen Staatsdruckerei, Wien 1855, NÖ Landesbibliothek

"Ortsname: Frauendorf an der Au
Eigenschaft des Ortes: Dorf und Kat.G.
Gehört zur Katastral-Gemeinde und Ortsgemeinde: Frauendorf
Flächeninhalt nach nö. Jochen: 911
Einwohnerzahl: 182
Gehört zum Pfarrsprengel: Bierbaum
Gehört zum Bezirksamte: Kirchberg am Wagram
Gehört zum Untersuchungsgericht: Korneuburg
Gehört zum Kreise: U.M.B.
Gehört zum Postbestellungsbezirke: Kirchberg am Wagram"

 

Heimatkalender des Bezirkes Tulln
1949, NÖ Landesbibiliothek

"Nr. 16 FRAUENDORF an der Au.
5, 24 km2, 182 Einwohner, 41 Häuser.
Post, Gend. Posten Absdorf, Schule, Standesamt Kirchberg am Wagr., Pfarre Bierbaum a. Klbl. Eisenbahnstation (Absdorf – Krems) Absdorf-Hippersdorf (5 km). Öffentl. Sprechstelle im Orte.

Das Dorf liegt westlich von Bierbaum am Kleebühel (0,5 km) am Nordrand der Donauauen, er ist auf der Straße Tulln – Krems, von der eine Abzweigung nach Süden führt, zu erreichen.

Das Katastralausmaß beträgt 523,33 ha, davon sind 344,48 ha Äcker, 118,41 ha Wiesen, 23,75 ha Au, 14,39 ha Weiden, 9,15 ha Gärten, verbaut sind 3,41 ha.

19 bäuerliche Betriebe mit Milchgenossenschaft. Bewirtschaftet werden 32,36 ha mit Klee, 24,55 ha Hafer, 21,54 ha Roggen, 18,97 ha Gerste, 18,66 ha Kartoffeln, 16,84 ha Futterrüben, 14,73 ha Weizen, 8,49 ha Zuckerrüben, 8,18 ha Wicken, 5,05 ha Körnermais. An Großvieh werden gehalten 30 Pferde, 111 Rinder.
1 Gastwirt, 1 Kaufmann, 1 Schmied, (1 L), 1 Schuhmacher."

 

Maria Knapp
April 2012