Die Kunstdenkmäler von Kollersdorf

 

Letzte Änderung: 23.11.2014

 

Entnommen aus:

DEHIO-HANDBUCH
Die Kunstdenkmäler Österreichs; Niederösterreich nördlich der Donau, 1990

Wohnzimmer im Freihof
Foto: Alred Hartl, Kollersdorf

 

KOLLERSDORF. Gemeinde Kirchberg am Wagram. Polit. Bez. Tulln

Straßendorf südwestlich von Kirchberg am Wagram – Urk. 1133. Überwiegend eingeschossige, geschlossene Verbauung, Zwerchhöfe.

ORTSKAPELLE hl. Sebastian. Schlichter Apsisbau, Mitte 19. Jh., südlich orientiert; Lunettenfenster. Turm mit Rundbogenfenstern und Biedermeierhaube. – Innen Flachdecke. Altarbild hl. Sebastian, 2 Hälfte 19. Jh. Figuren hl. Sebastian und 2 männliche Heilige, Ende 19. Jh.

HAUS Nr. 40, ehemaliger Freihof. Klassizistischer Bau. Urk. 1797 Johann Georg Pablo. Eingeschossig, 6achsig, über der rundbogigen Einfahrt 2achsiges Zwerchgiebelgeschoß mit Dreieckgiebel. Reiche Fassadengliederung durch Gesimse und Putzgliederung, sowie stuckierte Fruchtgehänge über Portal und Fenstern. Originale Fensterkörbe; aufgedoppeltes Tor. – Beidseitig niedrige Flankenbauten, Mitte 19. Jh.

 

 

17. April 2012
Maria Knapp