Gefallene und Vermisste, Engelmannsbrunn

 
 
Letzte Änderung: 13.11.2017
 
 
 
Erster Weltkrieg
 
Bauer Anton
Sohn des Anton Bauer und der Anna, geb. Bauer
Dienstgrad: Schütze
Geburtsdatum: 1890 im Ehrenbuch angegeben! (eventuell 24.8.1880)
Geburtsort: (Engelmannsbrunn Nr. 51)
Todesdatum: 13.03.1915
Todesort: Russland
 
Bauer Leopold
Sohn des  Anton Bauer, Ganzlehner, und der Johanna, geb. Bauer
Dienstgrad: Korporal im 84. Infanterieregiment
Geburtsdatum: 02.12.1890
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 51
Todesdatum: 13.11.1914
Laut ANNO meldet die Eggenburger Zeitung vom 26.02.1915 Leopold Bauer als gefallen.
 
Bösl Anton
Dienstgrad: Kann. FAR 1
Geburtsdatum: 1897
Geburtsort:
Todes/ Vermisstendatum: 19.03.1916
 
Bössl Franz
Sohn des Bössl Franz und der Katharina geb. Marchart
Geburtsdatum: 17.11.1883
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 29
Todesdatum: 16.07.1917
Todesort: Russland
 
Burger Johann
Sohn des Burger Johann und der Barbara, geb. Arndorfer
Dienstgrad: Infanterist, IR.Nr.3, 11.Komp.
Geburtsdatum: 15.12.1890
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 40
Todesdatum: 29.03.1915
Todesort: Laut ANNO meldet die Zeitung „Nachrichten über Verwundete und Verletzte“ vom 9.12.1914: Johann Burger gestorben an der Ruhr in Krakau am 10.11.1914 und dort bestattet.
 
Einzinger Franz
Sohn des Leopold Einzinger und der Katharina, geb. Walch
Dienstgrad: Jäger TJR Nr.3, 5.Komp.
Geburtsdatum: 25.07.1895
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 8
Todesdatum: 26.11.1917
Laut ANNO „Verlustliste“ vom 28.3.1918
 
Einzinger Josef
Sohn des Leopold Einzinger und der Katharina, geb. Walch
Geburtsdatum: 21.01.1894
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 8
Todesdatum: 29.03.1915
Todesort: Russland
 
Einzinger Leopold
Sohn des Leopold Einzinger und der Juliana geb. Zant.
Hauer in Engelmannsbrunn Nr. 64, heiratete am 28.7.1912 Anna Mayer,
Dienstgrad: Gefreiter
Geburtsdatum: 01.09.1888
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 8
Todesdatum: 23.07.1915
Todesort: In den „Mittteilungen des NÖ Landes-Feuerwehr-Verbandes“ von 1918 steht die Meldung das Leopold Einzinger am 21.6.1916 in Galizien gestorben ist.
 
Fogowitz Josef
Geburtsdatum: 1896
Geburtsort:
Todesdatum: 29.03.1915
Todesort: Russland
 
Glashüttner Anton
Sohn des Franz Glashüttner und der Theresia geb. Martin von Kollersdorf
Inwohner in Mallon
Geburtsdatum: 13.09.1890
Geburtsort: Mallon Nr. 22
Todesdatum: 30.03.1915
Todesort: In den „Mittteilungen des NÖ Landes-Feuerwehr-Verbandes“ von 1918 steht die Meldung das Anton Glashüttner am 03.01.1916 in russischer Gefangenschaft gestorben ist.
 
Passecker Leopold
Sohn des Leopold Passecker, Bauer und der Franziska, geb. Schlager
Geburtsdatum: 27.09.1881
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 47
Todesdatum: 28.03.1915
Todesort: Russland
 
Riedlmayer Leopold
Sohn des Michael Riedlmayer und der Anna, geb. Spannagel
Geburtsdatum: 23.9.1897
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 14
Todesdatum: 08.03.1918
Todesort: gestorben an Mittelohrentzündung in Bozen, bestattet im Soldatenfriedhof St. Jakob.
 
Schober Alois
Sohn des Josef Schober und der Theresia geb. Groiß
Geburtsdatum: 20.06.1886
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 3
Todesdatum: 29.03.1915
Todesort: Russland
 
Schober Leopold
Sohn des Leopold Schober und der Franziska geb. Schwanzer
Geburtsdatum: 5.10.1880
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 58
Todesdatum: 19.10.1914
Todesort: Russland
 
Schaufler Franz
Sohn des Franz Schaufler, Hauer und der Josefa, geb. Schmidt
Dienstgrad: Landsturmjäger
Geburtsdatum: 26.08.1877
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 16
Todesdatum: 31.03.1915
Todesort: gestorben in Wels
 
Stuppan Anton
Sohn des Karl Stuppan und der Anna, geb. Bössl, getraut  3.2.1909 mit Katharina Starry
Dienstgrad:
Geburtsdatum: 24.12.1879
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 25
Todesdatum: 16.05.1917
Todesort:
 
Stuppan Karl
Sohn des Karl Stuppan und der Anna, geb. Bössl.
Hauer in Engelmannsbrunn Nr. 59,  heiratete am 12.11.1912 Juliana Stubaum.
Dienstgrad: Infanterieregiment Nr. 81
Geburtsdatum: 26.04.1887
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 25
Vermisstendatum:
Vermisstenort:
 
Weidinger Rudolf
Geburtsdatum: 1882
Geburtsort:
Todesdatum: 29.03.1915
Todesort: Russland
 
Wöber Leopold
Sohn des Leopold Wöber und der Theresia geb. Bauer
Geburtsdatum: 27.1.1887    
Geburtsort: Engelmannsbrunn 37
Vermisstendatum:
Vermisstenort:
 
Wunderer Karl
Sohn das Karl Wunderer und der Maria, geb. Hindinger
Dienstgrad: Infanterie
Geburtsdatum: 10.04.1888
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 8
Todesdatum: 22.09.1914
 
 
 
 
2. Weltkrieg
 
 Ο
Bauer Josef Anton Leopold
Geburtsdatum: 11.05.1917
Geburtsort: Engelmannsbrunn 51Sohn des Franz Bauer und der Juliana geb. Mantler
Dienstgrad: Gefreiter der 297. Infanteriedivision, Inhaber des Infanterie-Sturmabzeichens in Silber und Träger des Eisernen Kreuzes II. Klasse
Todesdatum: 23.08.1942
Todesort: in der Pfarrmatrik ist Abganerowo bei Stalingrad als Grabstätte angeführt.Er ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka - Sammelfriedhof in Russland überführt worden.
 
 
 
Baumgartner Franz Karl
Geburtsdatum: 28.10.1909
Geburtsort: Wien, Alservorstadtkrankenhaus
Sohn des Karl Baumgartner und der Antonia geb. Resch
Er war unverheiratet und meist in Großriedenthal im Dienst
Vermisstendatum festgesetzt am 10.7.1961 mit 4.7.1944
Vermisstendatum laut deutschen Kriegsgräberfürsorge festgesetzt mit 1.6.1944. Im Gedenkbuch des Friedhofes Sologubowka-St. Petersburg – Sammelfriedhof sind der Name und die persönlichen Daten verzeichnet.
 
 
Baumgartner Karl
Geburtsdatum: 10.2.1911
Geburtsort: Engelmannsbrunn 85
Sohn des Karl Baumgartner und der Antonia geb. Resch
Verheiratet mit Anna Berger
Vermisstendatum festgesetzt am 10.7.1961 mit 30.6.1944
 
 
 Ο
Beisl Josef Franz Matthias
Geburtsdatum: 15.02.1912
Geburtsort: Engelmannsbrunn 50
Sohn des Josef Beisl und der Maria geb. Sterz
Dienstgrad: Jäger
Todesdatum: 15.03.1945
Todesort: Udenhausen, Kreis St. Goar, Deutschland
Josef Beisl ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Kreuznach - Lohrer Wald bei Frankfurt am Main, D, Endgrabanlage Grab 44
 
 
 Ο
Bössl Rudolf Josef
Geburtsdatum: 25.06.1913
Geburtsort: Engelmannsbrunn 61
Sohn des Josef Bössl und der Johanna geb. Ehrenberger
Dienstgrad: Obergefreiter, Panzer Grenadier Ersatzbataillon
Todesdatum: 08.10.1945
Todesort: Bolbec, Frankreich
Rudolf Bössl ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St. Andre (Frankreich),
Endgrablage: Block 6 Reihe 7 Grab 580
 
 
 
Burger Alois
Geburtsdatum: 13.9.1908
Geburtsort: Engelmannsbrunn 24
Sohn des Karl Burger und der Mathilde geb. Parth
Vermisst, er wurde am 24.3.1948 mit 10.4.1943 für tot erklärt.
 
 
 Ο
Elsensohn Franz (Er ist nicht am Kriegerdenkmal angeführt)
Geburtsdatum: 30.11.1899
Geburtsort: Engelmannsbrunn 29
Sohn des Ferdinand Elsensohn und der Anna Riedlmayer
Dienstgrad: Infanterist
Todesdatum: 16.02.1945
Todesort: Feldlazarett bei Pillau (Baltijsk)
Franz Elsensohn ruht auf der Kriegsgräberstätte in Baltijsk, Russland.
 
 
 
Engelberger Alois  Josef (Er ist nicht am Kriegerdenkmal angeführt) 
Geburtsdatum: 17.07.1914
Geburtsort: Engelmannsbrunn 60
Sohn des Josef Engelberger und der Theresia, geb. Schober
Todesdatum: 30.10.1941
Tode/Vermisstenort: Kraljevo in Serbien
 
 
 Ο
Fogowitz Karl(Er ist nicht am Kriegerdenkmal angeführt)
Geburtsdatum: 25.06.1909
Geburtsort: Engelmannsbrunn 46
Sohn des Josef Fogowitz und der Maria geb. Ströbl
Dienstgrad: Gefreiter
Todesdatum: 31.07.1943
Todesort: Hauptverbandsplatz bei Ssanz-Mogilskij Manuilowo
Er ist wahrscheinlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow (Ukraine) überführt worden.
 
 
 Ο
Gangl Rudolf
Geburtsdatum: 18.03.1915
Geburtsort: Dörfl 1
Sohn des Karl Gangl und der Theresia Bierbaumer
Verheiratet mit Auguste Mayer, 1941
Dienstgrad: Gefreiter in einem Pionier-Eisenbahnregiment
Todesdatum: 22.09.1943
Todesort: Kokkinia, Griechenland
Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos Rapendoza,
Endgrablage: Gruft 3 Reihe 4 Platte 1
 
 
 
Heiss Anton
Dienstgrad: Obergefreiter im 8. Grenadierregiment 756
Sohn von Franz Heiss und Katharina, geb. Bauer
Geburtsdatum: 27.04.1920
Geburtsort: Engelmannsbrunn 57
Vermisstendatum: 1944 oder 1945
Vermisstenort: getötet von Partisanen bei Arezzo, Italien
 
 
 
Heiss Benno Leopold
Geburtsdatum: 06.06.1912
Geburtsort: Engelmannsbrunn 56
Sohn des Benno Heiss und der Josefa Geyer
Verheiratet mit Hermine Bauer, 1940
Vermisst, er wurde am 12.12.1969 mit 18.01.1943 für tot erklärt.
Vermisstenort: bei Stalingrad
 
 
 
Hindinger Franz:
Geburtsdatum: 13.10.1919  ev. 21.10.1919?
Geburtsort: Engelmannsbrunn Nr. 4
Vermisstendatum: 13.09.1943
Vermisst
 
 
 
Hindinger Leopold:
Geburtsort:
Todes-/Vermisstendatum:
Todes-/Vermisstenort:
 
 
 
Hindinger Ludwig:
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Todes-/Vermisstendatum:
Todes-/Vermisstenort:
 
 
 
Hofbauer Josef:
Geburtsdatum: 16.03.1909
Sohn des Johann Hofbauer und der Maria geb. Überacker
Geburtsort: Engelmannsbrunn 15, wh. in Engelmannsbrunn 28
Todesdatum: 17.09.1943
Todesort: bei Olshandza in der Schlacht an der Desna (Nebenfluss des Dnepr im europäischen Teil Russlands und in der Ukraine)
 
 
 Ο
Kainz Alois
Geburtsdatum: 12.09.1919
Geburtsort: Engelmannsbrunn 59
Sohn von Michael Kainz und Anna, verw. Einzinger, geb. Mayer
Dienstgrad: Obergefreiter, Flieger beim Feldregiment der Luftwaffe
Todesdatum: 01.07.1942
Todesort: Pennawald bei Staraja Russa am Ilmensee, Russland
Sein Grab befindet sich in Staraja Russa
 
 
 
Kronabeter Julius:
Geburtsdatum: 17.06.1911
Geburtsort: Engelmannsbrunn 65
Sohn des Kronabetter Johann und der Anna geb. Mayer
Todesdatum: 8.12.1941
Todesort: Majala Bajawka, an der Ostfront
 
 
 Ο
Kronabeter Leopold
Geburtsdatum: 05.10.1905
Geburtsort: Dörfl 11
Sohn des Franz Kronabeter und der Theresia Grestenberger.
Todesdatum: 17.12.1943
Dienstgrad: Schütze in einem Grenadier-Regiment
Todesort: Brückenkopf Cherson
Sein Grab befindet sich derzeit in Zjurupinsk - Ukraine
 
 
 Ο
Kronabeter Rudolf
Geburtsdatum: 05.07.1916
Geburtsort: Engelmannsbrunn 65
Sohn des Kronabeter Johann und der Anna geb. Mayer
Dienstgrad: Revieroberwachtmeister der Schutzpolizei Wien, SS-Polizeiregiment "Todt"
Todesdatum: 16.03.1944
Todesort: Lasse/Oberkrain
Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Krainburg (Kranj, Slowenien),
Endgrablage: Block 1 Reihe 2 Grab 54
 
 
 Ο
Mantler Rudolf  Anton
Dienstgrad: Grenadier
Geburtsdatum: 15.11.1926
Geburtsort: Engelmannsbrunn 40
Sohn des Rudolf Mantler und der Antonia geb. Heiss
Todesdatum: 13.4.1945
Todesort: Prerov, Lazarett in der CSR
 
 
 
Mayer Franz
Geburtsdatum: 19.04.1909
Geburtsort: Engelmannsbrunn 70
Sohn des Leopold Mayer und der Katharina, geb. Kaintz
Vermisst, er wurde am 17.7.1967 mit 13.11.1943 für tot erklärt.
Vermisstenort: in Rußland
 
 
 Ο
Mayer Josef Alois
Dienstgrad: Unteroffizier
Geburtsdatum: 02.01.1916
Geburtsort: Engelmannsbrunn 22
Sohn des Franz Mayer und der Josefa geb. Mayer
Elektroinstallateur
Vermisst, er wurde am 5.4.1960 mit 01.12.1942 für tot erklärt.
Vermisstenort: Gebiet Stalingrad
Fast 75 Jahre nach dem Ende der erbitterten Kämpfe um Stalingrad haben Tausende Familien in Deutschland noch immer keinen Hinweis über den Verbleib ihrer Angehörigen, deren Spuren sich 1942/43 zwischen Don und Wolga verloren haben. Um diesen dennoch einen Ort des persönlichen Gedenkens zu schaffen, hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge die Personalien der Stalingrad - Vermissten auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Rossoschka bei Wolgograd dokumentiert. Auf 107 Granitwürfeln mit einer Kantenlänge von 1,50 Metern und einer Höhe von 1,35 Metern sind in alphabetischer Reihenfolge 103 234 Namen eingraviert.
Der Name des Obengenannten ist auf dem Würfel 55, Platte 15 verzeichnet.
 
 
 Ο
Oberndorfer Engelbert
Geburtsdatum: 13.03.1904
Geburtsort: Engelmannsbrunn 73
Sohn des Engelbert Oberndorfer und der Theresia Elsensohn
Dienstgrad: Obergrenadier der 2. Komp. Alarm Bataillon Frehse
Todesdatum: 24.07.1944
Todesort: Raum Dünaburg, an der Rollbahn Dünaburg-Kauen (Lettland)
Sein Grab befindet sich derzeit in Zarasai – Litauen.
 
 
 Ο
Prosl Helmut
Geburtsdatum: 13.06.1924
Geburtsort: Engelmannsbrunn 67
Dienstgrad: Schütze bei der Gebirgsjäger-Abteilung 144
Todesdatum: 18.03.1943
Todesort: Hauptverbandsplatz des Sanitätskommandos 2/335 in Woroschilowsk
Sein Grab befindet sich derzeit in  Altschewsk – Ukraine.
 
 
 Ο
Riedlmayer Josef
Geburtsdatum: 11.01.1901
Geburtsort: Engelmannsbrunn 53
Sohn der Josefa Riedelmayer
Dienstgrad: Militärpolizei
Todesdatum: 26.08.1945
Todesort: in der Kriegsgefangenschaft Beketowka bei Stalingrad
Er ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka - Sammelfriedhof überführt worden.
 
 
 
Riedlmeier Josef
Geburtsdatum: 14.03.1922
Geburtsort: Engelmannsbrunn
Dienstgrad: Gefreiter beim Infanterieregiment 533
Todesdatum: 05.07.1942
Todesort: bei Dubrawka, Russland
 
 
 Ο
Schenk Franz
Geburtsdatum: 29.08.1906
Geburtsort: Engelmannsbrunn 25
Sohn des Franz Schenk und der Josefa geb. Siller
Wirtschaftsbesitzer
Dienstgrad: Schütze beim Transport Begleitregiment, zur besonderen Verwendung, Wien
Todesdatum: 22.12.1942
Todesort: Komarom, Ungarn
 
 Ο
 
Schober Alois
Geburtsdatum: 20.11.1914
Geburtsort: Engelmannsbrunn 82
Sohn des Alois Schober und der Johanna geb. Mayer
Dienstgrad: Obergefreiter
Todesdatum: 02.1943
Todesort: Kriegsgefangenenlager bei Stalingrad
 
 Ο
 
Schicklgruber Leopold
Geburtsdatum: 21.10.1919
Geburtsort: Engelmannsbrunn 39
Dienstgrad: Gefreiter, 2. Panzer Stabsbataillon 82
Todesdatum: 17.02.1942
Todesort: Karmanowo /Gagarin - Russland
Sein Grab befindet sich noch in Karmanowo /Gagarin, Russland
 
Ο 
 
Schuster Anton (Er ist nicht am Kriegerdenkmal angeführt)
Geburtsdatum: 19.04.1905
Geburtsort: Engelmannsbrunn 20
Sohn des Johann Schuster und der Maria geb. Starry
Verheiratet mit Rosa Grünstäudl, 1929
Dienstgrad: Obergefreiter
Todesdatum: 16.01.1946
Todesort: Kriegsgefangenlager Nr. 66 Klutsch, Russland
Sein Grab befindet sich in Klutsch, Russland
 
 Ο
 
Schuster Leopold  (Er ist nicht am Kriegerdenkmal angeführt)
Geburtsdatum: 25.07.1906
Geburtsort: Engelmannsbrunn 29
Sohn des Johann Schuster und der Franziska geb. Engelbrecht
Verheiratet mit Rosa Unterberger, 1937
Dienstgrad: Gefreiter
Todesdatum: 04.09.1946
Todesort: Kriegsgefangenschaft in Lwow, Ukraine
 
 Ο
 
Stadler Josef
Geburtsdatum: 12.08.1920
Geburtsort: Engelmannsbrunn 55
Sohn des Josef Stadler und der Antonia, geb. Mantler
Dienstgrad: Gefreiter
Todesdatum: 03.1945
Todesort: im Raum Walpersbach
Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Blumau, Endgrablage: Block 2 Reihe 9 Grab 595
 
 Ο
 
Starry Franz
Geburtsdatum: 08.07.1920
Geburtsort: Engelmannsbrunn 29
Dienstgrad: Pionier, 1. Po. Pionier Bataillon
Todesdatum: 17.08.1941
Todesort: Nordspitze des Rakoweskoje-Sees bei Luga, Nordrussland
Er ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Nowgorod überführt worden.
 
 Ο
 
Starry Josef
Geburtsdatum: 05.05.1924
Geburtsort: Engelmannsbrunn 29
Dienstgrad: Gefreiter, 3. Panzer-Aufklärungs-Abteilung 14
Todesdatum: 06.11.1944
Todesort: 20 km nördlich des Wegkreuzes Vainode, Lettland
Sein Grab befindet sich in Vainode I
 
 
 
Stubaum Franz
Geburtsdatum: 04.10.1896
Geburtsort: Engelmannsbrunn 25
Sohn des Stubaum Karl und der Maria Artner
Verheiratet mit Maria Siller, Hauer
Hauer, wohnhaft Engelmannsbrunn 83
Todesdatum: 19.07.1941
Todesort: Unglücksfall zwischen Tulln und Klosterneuburg
 
 
 
Stuppan Franz
Geburtsdatum: 03.10.1911
Geburtsort: Mitterstockstall 30
Sohn des Franz Stuppan und der Kornelia geb. Schwanzer
Vermisst,  er wurde am 10.8.1949 mit 05.03.1945 für tot erklärt.
 
 
 Ο
Stuppan Karl
Geburtsdatum: 22.01.1916
Geburtsort: Engelmannsbrunn 29
Sohn des Anton Stuppan und der Katharina geb. Starry
Dienstgrad: Obergefreiter, 7. Kompanie-Gr. Regiment 763
Todesdatum: 22.02.1945
Todesort: Höhe 293, 5 km südostwestlich von Gran (Ungarn)
 
 
 Ο
Stuppan Rudolf
Geburtsdatum: 17.05.1921
Geburtsort: Engelmannsbrunn 8
Dienstgrad: Gefreiter, Panzer Grenadier-Regiment 11
Todesdatum: 14.03.1943
Todesort: Jasenok, Russland
Sein Grab befindet sich in Shisdra - Russland
 
 
 Ο
Tanzer Leopold
Geburtsdatum: 12.11.1908
Geburtsort: Engelmannsbrunn 65
Sohn der Josefa Tanzer
Verheiratet mit Josefa Steininger, 1934
Dienstgrad: Gefreiter
Todesdatum: 10.01.1943
Todesort: Stalingrad
Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka – Sammelfriedhof,
Endgrablage: Block 11 Reihe 25 Grab 981 - 982
 
 
 Ο
Treiber Josef Heinrich
Geburtsdatum: 31.08.1915
Geburtsort: Engelmannbrunn 32
Sohn des Josef Treiber und der Johanna geb. Köllnböck
Halter in Engelmannsbrunn
Dienstgrad: Polizei-Oberwachtmeister
Todesdatum: 11.01.1942
Todesort: bei Draschgosche/Kärnten
 
 
Ο 
Trotzka Franz
Geburtsdatum: 27.12.1908
Geburtsort: Neuhof 11 bei Ottenschlag
Sohn des Ludwig Trotzka und der Thekla geb. Löscher
Verheiratet mit Maria Galuska, 1940
Dienstgrad: Schütze
Todesdatum: 13.02.1942
Todesort: Hauptverbandsplatz des Sanitätskommandos 2/183 Surash
Franz Trotzka ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schatkowo (Weißrussland) überführt worden.
 
 
 
Unbekannt Rudolf
Geburtsdatum: 30.09.1927
Geburtsort: Engelmannsbrunn 59
Dienstgrad: Grenadier, 3.SS-Panzergrenadierbrigarde
Todesdatum: 06.01.1945
Todesort: erfroren in der Eifel (D) im Schnee.
 
 
 
Weber Franz
Geburtsdatum: 16.12.1921
Geburtsort: Kirchberg 42
Todesdatum: April 1945
Todesort: tödlich verunglückt in Greifenstein.
 
 
 
Wieser Josef
Geburtsdatum: 24.3.1903
Geburtsort: Wien, zuständig nach Seebarn, wohnte in Engelmannsbrunn 39
Sohn des Josef Wieser und der Leopoldine Holzer
Verheiratet mit Katharina Wrba, 1931
DienstgradTragtierkolonne 362
Todesdatum: 2.11.1944
Todesort: Quarto-Inferiore, Italien
Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass (Italien),
Endgrablage: Block 50 Grab 794
 
 
 
Wiesböck Alois
Geburtsdatum: 02.02.1905
Geburtsort: Mallon 22
Sohn des Alois Wisböck von Neustift und der Maria, geb. John
Dienstgrad: Zollsekretär
Todesdatum: 29.05.1944
Todesort: im Osten aus dem Hinterhalt erschossen
 
 
 
Zaiser Johann Franz
Dienstgrad: Chauffeur, Unteroffizier, Fallschirm-Pionier-Bataillon 1
Geburtsdatum: 12.6.1911
Geburtsort: St. Leonhard am Hornerwald
Sohn des Johann Zaiser und der Susanna geb. Steiner
Verheiratet mit Berta Karch, wh. in Engelmannsbrunn 19
Todesdatum: 29.4.1945
Todesort: Göppingen
Wurde bei Meran durch einen Kopfschuss verwundet, starb im  Lazarett in Göppingen, Deutschland
 
 
 
 

Alle mit Ο gekennzeichneten Personen sind im Verzeichnis  der deutschen Kriegsgräberfürsorge aufgezeichnet und wo es möglich war, auch in eine Gedenkstätte umgebettet. 

Link zu dieser Seite:
 
Die Gefallenen von Engelmannsbrunn sind am Kriegerdenkmal in Kirchberg angeführt.
 
Die Daten einiger Gefallener konnten noch nicht ausgeforscht werden.
 
 
November 2017
Marianne Eckart
Maria Knapp