Die Bürgermeister von Mitterstockstall

 

Letzte Änderung: 19.10.2014

 

Dorfrichter

Bis 1848 gab es in jedem Ort den sogenannten Dorfrichter, der entweder von der Herrschaft bestellt oder mit Einverständnis der Herrschaft gewählt wurde. Ihm wurden meist vier „Geschworene“ oder „Gewählte“ zur Seite gestellt.

An festgelegten Tagen wurde das „Banntaiding“ abgehalten. Das war die Versammlung der Bewohner eines Ortes an festgelegten Tagen um Beschlüsse über das Leben im Ort zu fassen sowie Verlautbarungen zu verkünden.  

1664: Michael Hueber in den Akten der Herrschaft Grafenegg
Nov. 1687 - 1692: Ferdinand Siegl wird bei der Hochzeit seines Sohnes Wolf als Richter bezeichnet.
Um 1776: Michael Milhaubt, Weber

 

Bürgermeister

1848 wurde die Bezeichnung auf Bürgermeister geändert.

Die wichtigsten Aufgaben des Bürgermeisters und der Gemeinde zu Beginn des 20. Jahrhunderts (Schautafel in der Gemeindestube im Museumsdorf Niedersulz) siehe hier: http://www.hf-kirchberg.at/index.php/allgemeines/dorfrichter-buergermeister

 

Jahr

Bürgermeister

Gem.Rat 1/ Vizebürgerm.

Gem.Rat 2

1865 - 1867

Franz Benedikt, Wb.

Mathias Heilinger, Wb.

Johann Blauensteiner, Wb.

1868 - 1870

Mathias Heilinger, Wb.

Franz Benedikt, Wb.

Johann Blauensteiner, Wb.

1871 - 1873

Beier Franz, bB.

Johann Blauensteiner, Wb.

Mathias Heilinger, Wb.

1875 - 1876

Krammer Carl

Kainz Michael, Wb.

Baier Franz, Wb.

1877 - 1878

Stettinger Franz, Wb.

Kirchmüller Jos. Wb.

Schämetz Anton, Wb.

1879

Schwanzer Franz, Wb.

Kirchmüller Jos. Wb.

Schämetz Anton, Wb.

1880 - 1885

Baier Franz, Wb.

Hirschmüller Jos. Tischl.m., Wb.

Blauensteiner Joh. Wb.

1886

Baier Franz, Wb.

Stödinger Franz, Wb.

Eder Leopold jun., Wb.

1887 - 1891

Bauer Franz, Wb.

Daschitz Jos. Wb.

Eder Leopold jun., Wb.

1892 - 1894

Puraner Leopold, Wb.

Daschitz Jos. Wb.

Eder Leopold jun., Wb.

1895 - 1898

Eder Leopold jun., Wb.

Puraner Leopold, Wb.

Stettinger Franz, Wb.

1899

Eder Leopold jun., Wb.

Daschitz Jos. Wb.

Tagliebl Joseph, Wb.

1901 - 1907

Blauensteiner Franz, Wb.

Direder Leopold, Wb.

Hofbauer Joseph, Wb.

1908 - 1916

Blauensteiner Franz, Wb.

Eder Leopold, Wb.

Puraner Leopold, Wb.

1917

Maringer Franz, Wb.

Puraner Leopold, Wb.

Mantler Franz, Wb.

1918 - 1919

Blauensteiner Franz, Wb.

Puraner Leopold, Wb.

Eder Leopold, Wb.

1920

Halmer Anton, Wb.

Kemeter Franz, Wb.

Bauer Karl, Wb.

1921

Daschitz Franz, Wb.

Kemeter Franz, Wb.

Bauer Karl, Wb.

1922 - 1925

Daschitz Franz, Wb.

Kemeter Franz, Wb.

 

1926 - 1929

Paßecker Karl, Wb.

Daschitz Franz, Wb.

 

1930 - 1936

Daschitz Franz, Wb.

Schmidt Anton, Wb.

 

1937

Schmidt Anton, Wb.

Schober Josef, Wb.

 

1942

Schmidt Anton

Passecker Karl

 

1949

Halmer Anton, Ldw.

Hofbauer Josef

 

1950 - 1960

Halmer Anton, Ldw.

 

 

1961 - 1965

Siderits Ernst, Müllermstr.

 

 

1966 - 1967

Daschütz Johann, Ldw.

 

 

Seit 1968 gehört Mitterstockstall zur Großgemeinde Kirchberg am Wagram.

 

Ortsvorsteher

1968 – 1980  Johann Daschütz, gleichzeitig Bürgermeister der Großgemeinde
1980 - 1995   Leopold Direder
1995 - 2000   Ernst Siderits
Seit 2000       Mag. Markus Ecker 

 

Quellen:
Amtskalender für NÖ und Österreich, NÖ Landesarchiv, St. Pölten
Marktgemeinde Kirchberg am Wagram

 

Jänner 2013
Maria Knapp