Paulus Müllner, Dorfrichter in Neustift 

 

Im Jahre 1712 ereignete in Neustift im Felde ein tragischer Unfall, zu dem sich  in den Sterbematriken der Pfarre Kirchberg am Wagram zum 3.Mai 1712 folgende Eintragung findet:
"N: Pauly MÜLLNER, Pökh und Richter in d. Neystifft ist ainsmals baldt nach den Fest d. 3 Regens (3 Könige) in derselben Nacht sambt seines Geferdt in dem Neystiffter gericht herniedter in d. wasser bey der Schneidl. (=Schneiderlacke?) genandt gefallen, und yber 17 Wochen ist  hernach beid Todter herausgezogen v. d. Obrigkeit besichtigt und hirher in d. geweihte Erdreich begraben worden".[1]
Der Vorfall geschah zum Dreikönigsfest,  zu diesem ist ein eigenartiger Brauch -"Stärk' antrinken"[2]- zu finden, der den Unfall erklären könnte. Wenn danach der Teich zugefroren ist, ist die lange Zeit bis zum Auffinden leicht erklärbar. Ich weiß noch aus meiner Jugendzeit, dass die Schneiderlacke nach Regen bis zu ca. 2 m tief war und einen sehr schlammigen Untergrund hatte. Ich wäre Ende der 1950er Jahre als ca. 13-jähriger Bub fast selbst darin ertrunken, wenn mich mein Bruder nicht herausgezogen hätte.
 
Abb.: Die zugefrorene  "Schneiderlacke" um 1970, Foto Nachlass Hedwig Gerner
 
 
Paulus Müllner wurde 1675 in Kendl in der Pfarre Petzenirchen geboren:
Pfarrmatriken Petzenkirchen:
Tom 01-02/47[3]                       Geburt/Taufe am 20.Februar 1673:
Täufling:          Rosina
Vater:              MILLNER Geörg, ein Bäkherjunger alhir, ledigen Stands
Mutter:             SCHRÖCKER Kunigunda, Schuhmacherstochter alhir, auch ledig.
Taufpatin:        Barbara, des Ander FEIGEL, Zeltingischer Richter alhir ehelich Haußfrau
 
Tomus 02-02/20[4]                   Trauung am 15.Oktober 1673 in Neumarkt
Bräutigam:      Geörg MÜLLNER, Bäcker, ehel. Sohn des verstorbenen Jacob MÜLLNER, gewester Bader aus Petzenkirchen und dessen noch lebender Ehefrau Ursula
Braut:              Sabina, ehel. Tochter des Stephan GERZINGER, noch im Leben, zur Zeit in Diensten in dem Schloß Karlspach und dessen Ehefrau Maria.
Trauzeugen:   Thom OEDMAN zu Wieselburg und Ruep PRINDELMAYR, Domkapitlischer Casten Verwalter zu Ybbs
 
Tomus 01-02/61[5]                   Geburt/Taufe am 11.Jänner 1675
Täufling:          Paulus
Vater:              Geörg  MÜLLNER, Wirth zu Kendl
Mutter:             Sabina, geb. GERZINGER
 
1672 und 1673 erscheint ein Jacob Müllner aus Königsbrunn als Trauzeuge.[6]
 
Pfarrmatriken Kirchbergam Wagram:
Tom 02-04/9[7]             Trauung am 07.Juli 1699:
"Pauly, Georgiy MILLNERs von Petzenkhürch & Sabina Ux: beide noch in löben fil: leg: contraxit iud Regina relicta Vidna Leopoli SCHÜTZen ex Neystifft pistorin. - (Bäckerin)
Testes. Sebastiany HÖTZER von Triebensee, Martiny HÄCHL auf der Neumühl. Martiny HOLTZER von d Neystifft & Joannes KHRAM von Ruperstahl"
 
Im Jahre 1707 erscheint Paulus Müllner  als Dorfrichter in Neustift.[8]
 
Es stellt sich die Frage: Was hat Petzenkirchen mit Neustift zu tun, und warum  wird ein ein "Eingeheirateter"  so bald Dorfrichter?
Die Domkapitlische Herrschaft Oberstockstall hatte auch das Patronatsrecht über die Pfarre Petzenkirchen[9] und in Neustift bestanden 2 Häuser (Nr. 42, 43) der Domkapitlischen Herrschaft Oberstockstall. Vermutlich lebten auch schon Vorfahren oder Verwandte des Geörg Müllner in Neustift.
 
Im Grundbuch Winkelberg 1638-1768 der Herrschaft Grafenegg, fol 221, steht zu Haus Nr. 7:
"1638 MULLNER Christoph, Agnes Uxor dienen Von 2 [1] Tagwerch wisen so sie von Collmann ZAUNER mit Kauff an sich bracht . . . . . 12 [6] d
ein Fuerkauf 1 Tagwerk stehet fol 482"
Der Dienst wurde geleistet bis 1768
 
1638 MULLNER Christoph, Agnes Uxor
MULLNER Hainrich Susanna Uxor
MULLNER Hanns, Susanna Uxor? ..."
 
 
♦ ♦ ♦ ♦
Ob die folgende  Eintragung das Haus Nr. 7 betrifft , ist fraglich. Im Grundbuch Winkelberg 1688-1712, fol 239[10] ist zu lesen:
"1700 Paul MILLNER von Neustifft, Regina uxor
empfangen den 24.April 1700 zugleich Nuz und Gwohr umb 1 Joch Ackher in Kirchweeg ausser Neustufft
neben Martin Holzer und des Kirchweeg in Neustuffter Freyheit liegent, dearumben hiervor Fol 241
Leopoldt SCHUEZ undt Regina dessen Ehewurthin geschrieben standten. Nachdem aber erstbesagter
Leopoldt SCHUEZ gestorben, hat erwehnte Regina obermelten Paul Mullner*) geheyrath undt aus Conlicher Lieb neben Iherer an die Gewohr schreiben lassen, dient . . . . . .  4 d
¼ Weingarten in Plaimbfang Winklberger Freyheit neben Andre Edlmullner und Martin Holzer ut supra (wie oben) . . . . . . 2 d
1 Tagwerch Wisen im Lottersteig, Gigginger Freyheit,neben Matthias Foderer und Georg Paumbgarttner ligent , ut supra . . . . . . . 4 d
1 Joch Ackher in Reinthall in Derfflerweeg neben Ander Benedict und Martin Holzer liegent ut Supra . . . . . . . 4 d
1 Joch Ackher in Parzerfeldt Winkhler Freyheit neben Jacob Fischer undt Valentin Thanner beide zu Winkhl ligent ut Supra . . . . . . 6 d"
 
 
♦ ♦ ♦ ♦
Haus Nr. 26:
Grund- und Hausdienstbuch, zugleich auch Gewahrbuch D der Herrschaft Winkelberg fol. 246 ab:
1736 N & G PRACKHMAYR Mathias Richter zu Neustift, Maria, geb. Müllner Ux
 
♦ ♦ ♦ ♦
 
Ob diese Folgenden mit unserem Paul Müllner zu tun haben? Kommt doch der eher seltene Name TRIEBSWETTER (DRIEBSWETER) auch in Petzenkirchen[11] vor.:
Tom 02-03/187 [12]                   Trauung am  08.Februar 1689:
"Johann Michael TRIEBSWETTER, deß Kunstreichen Herrn Thoma TRIEBSWETTER orgl: Zu Kürchberg Und Sabina sein Eheliche Hausfrau seel. beider Ehelicher Sohn mit
Aria Magdalena deß Ehrenhafften Herrn Johann Paul Bartholomai MÜLLNERS, Handlsman zu Kürchberg und Catharina sein Eheliche Hausfrau beide noch am leben Eheliche Tochter.
Testes: H: Johann Christoph BEER, H: Tobias SCHREIBWEIß
H: Georg Ambrosi BEER, H: Thoma PARZER o'es ex Kürchberg."
 
Ohne zugeordnetem Haus:
Tomus 2-02/227[13]                  Trauung am 24.November 1671:
Georg HALBMAYR Witwer und Gastgeb in Neustift ∞ Justina, "des Ehrnwerten undt fuhrnehmben Herrn Bartholomej MULLNER, Burger und Handlsmann in kirchberg noch in Leben und Sabina seine Hauswurthin seelig eheleibliche Tochter"
 
Pfarrmatriken Kirchberg am Wagram:
Tomus 01-02/117[14]                Geburt/Taufe am 14.August 1671:
"Bapt: Johann Bernhardt fil.leg: Bartholomei MILLNER ux Catharina in Kirchberg. patri: Dominy Carolus WEßINGER ex Crembs."
 
Tom 01-02/129[15]                    Geburt/ Taufe am 22.Juli 1673:
"Bapt: Paulum Bartholomeu fil: leg: Jois Bartholomei MÜLLNERs, et ux: Catharina vonn Kirchberg, Patr. Bartholomeuß Scxhindler ex eod:"
 
Tom 01-02/142[16]        Geburt/ Taufe am 18.Juli 1675:
"Bapt: Dng Jacoby Cunia Sacellany Joannem Christophorum fil leg: Bartholomei MÜLLNERs von Kirchberg. Adhanto Patrino Bartholomais Schindler, Riemer allhier"
 
 
Andreas Nowotny, Maria Knapp 25.11.2019
 

 

[1]   Pfarrmatriken Kirchberg Tom 03-04/129 und 130        

       http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/kirchberg-am-wagram/01%252C2%252C3-04/?pg=837 abger 22.11.2019

       http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/kirchberg-am-wagram/01%252C2%252C3-04/?pg=838 abger 22.11.2019

[2]   https://de.wikipedia.org/wiki/Erscheinung_des_Herrn abger. 22.1.2019

[3]   http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/st-poelten/petzenkirchen/01%252C2%252C3%252F02/?pg=49 abger 22.11.2019

[4]   http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/st-poelten/petzenkirchen/01%252C2%252C3%252F02/?pg=336 abger 22.11.2019

[5]   http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/st-poelten/petzenkirchen/01%252C2%252C3%252F02/?pg=63 abger 22.11.2019

[6]   Pfarrmatriken Kirchberg-am-wagram Tom 02-02/234 und 241

[7]   http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/kirchberg-am-wagram/01%252C2%252C3-04/?pg=435  abger 22.11.2019

[8]   „Ein Heimatbuch von Wilhelm SIMLINGER“ Kirchberg 1958

[9]   http://www.hf-kirchberg.at/index.php/oberstockstall/topographien-von-oberstockstall – Topographische Tabellen von 1817.

[10] AT-OeStA/HHStA SB HA Grafenegg, Handschriften 253 – Grundbuch

[11] Pfarrmatriken Petzenkirchen Tom 01-01/198 http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/st-poelten/petzenkirchen/01%252C2%252C3%252F01/?pg=202 abger. 25.11.2019

[12] http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/kirchberg-am-wagram/01%252C2%252C3-03/?pg=451 abger 22.11.2019

[13] http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/kirchberg-am-wagram/01%252C2%252C3-02/?pg=505 

[14] http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/kirchberg-am-wagram/01%252C2%252C3-02/?pg=223 abger 22.11.2019

[15] http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/kirchberg-am-wagram/01%252C2%252C3-02/?pg=246 abger 22.11.2019

[16] http://data.matricula-online.eu/de/oesterreich/wien/kirchberg-am-wagram/01%252C2%252C3-02/?pg=272 abger 22.11.2019