Gasthäuser in Unterstockstall
 
 
 
Gasthaus Diwald
alte Nr. 15, neu: Alte Weinstraße 3
 
1792: Die Gastgeberin und Witwe Anna Maria Schauenstein stirbt mit 68 Jahren in Unterstockstall 15.
Um 1818/1847: Leopold Schauenstein ist Gastwirt in Unterstockstall 15, Gattin ist Anna geb. Sallender.
 
1824/28: Michael Gleich ist Gastwirt (wahrscheinlich Pachtwirt) in Unterstockstall 15, Gattin ist Anna geb. Liebl
 
1841: Das Gasthaus von Anton und Anna Schleicher wird versteigert:
Wirthshaus Nr. 15 zu Unterstockstall.
Von der Stiftsherrschaft St. Andrä an der Traisen wird hiermit gekannt gemacht, daß über Ansuchen des Johann Romanik, bürgl. Fleischselcher aus Wien, mit Bescheid vom 30. April d.J., in die öffentliche Feilbiethung des dem Anton und Anna Schleicher gehörigen und gerichtlich auf 5000 fl CM. Geschätzten Hauses Nr. 15 zu Unterstockstall, worauf seit undenklichen Zeiten die Wirthshaus-Gerechtigkeit ausgeübt wird, und welches im besten Betriebe steht, dienstbar und unterthänig zur hiesigen Stiftsherrschaft …“
(Wiener Zeitung vom 1.6.1841, veröffentlicht in ANNO)
 
Um 1850: Johann Rockenbauer ist Gastwirt in Unterstockstall 15, Gattin ist Anna.
 
Matthäus Diwald, geb. 1814 in Hohenwarth, kauft das Haus nach 1850 und führt das Gasthaus mit seiner Gattin Anna geb. Thaller (geb. 1817). 1865 stirbt Anna, er heiratet Maria Mann (geb. 1828). Matthäus stirbt 1889.
 
1908, nach dem Tod der Mutter übernehmen Sohn Mathias Diwald (geb. 1867) und seine Gattin Juliana geb. Zehetner (1880 in Neustift - 1975) das Gasthaus.
Mathias stirbt 1930, danach führt seine Gattin Juliana Diwald das Gasthaus weiter.
Sohn Rudolf (geb. 1902) betreibt nur mehr die Landwirtschaft.
 
 
 
Gasthaus Seidl
alte Nr. 19, neu: Alte Weinstraße 6
 
Um 1799: Mathias Neunteufel ist Gastgeber in Unterstockstall 19, Ehegattin ist Maria Anna. 1818 heiratet er in zweiter Ehe Antonia Rittler, Gastwirtstochter aus Oberstockstall.
 
1904 wird die Liegenschaft von Michael Müller (er stammte aus Böhmen) und Maria Bosch gekauft und als Gastwirtschaft betrieben. 1905 starb Michael Müller mit 59 Jahren überraschend. 1908 starb Maria Bosch mit 57 Jahren an einem Schlaganfall. Das Gasthaus erbte Franziska Szojak, eine Verwandte von Maria Bosch (beide gebürtige Schuster). Sie dürfte das Gasthaus mit ihrem Gatten Stefan Szojak geführt haben.
 
Um 1922 war Ludwig Höpfner ist Gastwirt in Unterstockstall 19. Er dürfte Pachtwirt gewesen sein.
Nach ihrem Tod im Jahr 1929 erbten Franziska Schulz und Christine Kieweg das Anwesen. 1936 kaufte Christina Kieweg den Anteil der Franziska Schulz.
 
1948 kauften Leopold und Leopoldine Seidl das Gasthaus. Seither ist es in Besitz dieser Familie.
Seit dem Tod von Leopold Seidl jun. hat das Gasthaus nur mehr jeden ersten Sonntag im Monat geöffnet.
 
 
 
Im Bild oben das Gasthaus Seidl
 
 
Nr. 1: Gasthaus Seidl - Nr. 2: Gasthaus Diwald
Ansichtskarten: Herbert Eder, Kollersdorf
 
 
 
Quellen:
Pfarrmatriken Kirchberg am Wagram
 
 
 
April 2022
Maria Knapp