Topographien von Utzenlaa

 

Letzte Änderung: 10.12.2014

 

Bereitungsbuch
NÖ Landesarchiv 

Beschreibung aller Stött, Marckht, dörfer, auch ainschichtigen Höf unnd Müllen In österreich und der der Ennß, des Viertls unnder Manhartsberg durchHannsßen Zolcher, wonhaft zue Dierncrut beschriben Anno 1590isten.

(33) Utzenlaa

Herr bernhardt Turschy gen grafeneckh obfrigkeit                 
Mehr ein Pranndtstatt pauth man auf                                     1
Hanns Mosßer gen Winckhelberg                                          7
H von Trau gen Maißau                                                          6
Herr von Aethan gen Pixendorf                                              2
H Graf von Harteckh gen Wolfbasßing                                   1
Anndre Rachwein zue Weztorf                                               2
                                                                                    Sua:  25 hauß"

 

Stainerische Casten-Ambts: Beschreibung
Beschreibung aller Stückh-Zehent und Gülden des Hochfürstlichen Passauischen Casten-Ambts Stain,1708
Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Signatur HL- 528 Hochstift Passau-Buch - Auszug

"Uezenlah.
Kirchberger Pfarr
Halber Zehent.
Ist ein Dorff von 22 Hauß, hinder Pierbaum in der Au, nahe der Donau, und noch in Kirchberger Pfarr ligent, so mit der Dorffobrigkeit und Freyheiten, nach Gravenegg gehörig.

Allhier in diesem Orth, hat das Hochfürstliche Passauische Castenambt Stain halben Zehent, und im Innern Veldt, der Graff von Prästing, und in den Häussern die Hl.Jesuiten zu Crembs.

Safran Gärten gibt es alhir keine. So sindt auch alhir keine Weingärten, und also kein Weinzehent vorhanden.
Kleinzehent, würdt gehoben vom kraut, rurben und Hanff."

 

Josephinische Landesaufnahme
um 1780, Kriegsarchiv Wien

"Uetzenloe: Hat eine klein Kirche, sonst gering Häußer, liegt an der Au an einen Ausguß der Donau."

 

Topographische Tabellen von 1817
Diese Tabellen wurden von den Kreisämtern den diversen  Grundherrschaften zugesandt und von diesen ausgefüllt retourniert. 
NÖ Landesarchiv

"Urtzenlaa
Dorf.
Urtzenlaa (vor Alters schreib man Urtzenlaa. Dafür es einige sehr ungeschickt in Fertzenlaa verunstalteten) ein Dorf an den Donauauen zwischen Molersdorf und Bierbaum, zur Herrschaft Grafeneck, und unter denselben Landgericht gehörig, nach Bierbaum eingepfarrt. Die nahe Donau verursacht öfters schädliche Überschwemmungen. Der Feldbaugrund erzeugt Rocken, Weitzen, Gerste, Hafer, und Mays, Kraut und Erdäpfel zum Verkaufe. Safran von gemeiner Gattung, wie auch Flachs in ziemlichen Mengen: nicht so viel Heide, Klee, Burgunderrüben, Erbsen, Linsen, etwas Grappe. Die Gegend hat keinen Weinbau. Der Wiesengrund ist sehr beträchtlich. Die Auen an der Donau werden sorgfältig gepflogen, und liefern so viel Holz, daß nicht nur die herumliegenden Orte hinlänglich versehen sind, sondern auch jährlich für mehr denn 2000 Gulden werth verkauft wird. Die Bienenzucht ist nicht unbeträchtlich. Das Armeninstitut ist wohl bestellt. Die Luft und das Wasser sind nicht sehr gesund. Urtzenlaa zählt 30 Häuser, aus welchen 6 der Herrschaft Neuaigen, 2 der H. Zwentendorf, 1 der H. Stetteldorf, 7 der H. Winkelberg, 2 der H. Wetzdorf, unterthänig sind. 33. Familien, 69. Köpfe des männlichen, 76. des weichlichen Geschlechts, unter diesen sind 5 Fischer, 1. Schneider. Der Viehstand enthält 20 Pferde, 65. Stücke Rinder, 30. Schafe."

 

Neue Gebietseintheilung
sammt alphabetischem Verzeichnisse sämmtlicher Orte des Erzherzogthumes Niederösterreich, aus der kaiserlich-königlichen Staatsdruckerei, Wien 1855, NÖ Landesbibliothek

"Ortsname: Urzenlaa auf Utzenlaa
Eigenschaft des Ortes: Dorf und Kat.G.
Gehört zur Katastral-Gemeinde und Ortsgemeinde: Urzenlaa
Flächeninhalt nach nö. Jochen:1552
Einwohnerzahl: 218
Gehört zum Pfarrsprengel: Bierbaum
Gehört zum Bezirksamte: Kirchberg am Wagram
Gehört zum Untersuchungsgericht: Korneuburg
Gehört zum Kreise: U.M.B.
Gehört zum Postbestellungsbezirke: Kirchberg am Wagram"

 

Heimatkalender des Tullner Bezirkes
1949, NÖ Landesbibliothek

"Nr. 67 UTZENLAA.
8,73 km2, 162 Einwohner, 39 Häuser.
Post, Gen. Posten, Absdorf; Pfarre Bierbaum a. Klb., Standesamt Kirchberg a. Wagr., 1klassige Volksschule im Orte.
Eisenbahnstation (Wien – Gmünd usw.) Absdorf- Hippersdorf (4,5 km).
Dorf, Seehöhe 179 m.

Das Dorf liegt ganz an den nördlichen Donauarmen und ist mit der Straße Tulln – Krems durch eine Sackgasse, die südlich führt, verbunden. Es ist von Bierbaum 3 km von Neuaigen 7,3 km entfernt. Kein elektrisches Licht.

Das Katastralausmaß ist 872,49 ha, davon sind 558,96 ha Au, 162,48 ha Äcker, 75,67 ha Wiesen, 6,03 ha Gärten, 4,42 ha Weiden, 2,65 ha sind verbaut.

23 bäuerliche Betriebe mit Milchkasino und landw. Genossenschaft. Bewirtschaftet werden 22,99 ha Klee, 22,91 ha Hafer, 20,95 ha Roggen, 19,47 ha Kartoffeln, 18,88 ha Gerste, 17,17 ha Weizen, 16,13 ha Futterrüben, 4,65 ha Zuckerrüben, 3,58 ha Körnermais. An Großvieh werden gehalten 31 Pferde, 136 Rinder.
1 Gastwirt, 1 Kaufmann, 1 Schmied."

 

Maria Knapp
April 2012