Direktor Anton Payer

(24.9.1925 – 5.1.2018) 

Anton Payer wurde als eines von sieben Kindern des Landwirtes Anton Payer und seiner Gattin Angela, geb. Strandl, in Altenwörth 6 geboren.

Als guter Schüler besuchte er bereits vor dem 2. Weltkrieg das Gymnasium in Krems, konnte dieses jedoch nicht beenden, da er vorher einrücken musste. Sein Einsatz führte ihn über Ungarn nach Italien. Gegen Ende des Krieges wurde er von den Engländern gefangengenommen. In einem Gefangenenlager im Kärntner Rosental musste er Holz schlagen, aber bereits im Jänner 1946 kehrte nach Hause zurück. Er absolvierte in St. Pölten einen Abiturientenkurs mit dem Ziel, Lehrer zu werden.

1951 heiratete er Leopoldine Gruber aus Gigging. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor.

Seine Laufbahn als Lehrer begann er als Unterlehrer in Bierbaum, später übernahm der die Leitung der Volksschule Engelmannsbrunn, wo er mit seiner Familie auch wohnte. Als die Schule geschlossen wurde, wechselte er nach Kirchberg, wo er den Direktorenpost übernahm, die er bis zu seiner Pensionierung 1985 innehatte. Zwischenzeitig war die Familie nach Altenwörth übersiedelt.


Volksschule Bierbaum in den 1950er Jahren,
links Lehrer Anton Payer, recht Oberlehrer Karl Kohlhauser
Foto: Dir. Anton Payer


Volksschule Engelmannsbrunn 1955
Schulleiter Anton Payer bei einer der zahlreichen Aktivitäten, die er mit den Jugendlichen unternahm
Foto: Familie Elsensohn, Engelmannsbrunn


Volksschule Engelmannsbrunn, 1960 mit Pfarrer Rudolf Koriska
Foto: Dir. Anton Payer

 

Direktor Payer hat von 1987 bis 2011 die Pfarrchronik von Altenwörth geführt. Er war lange Jahre stellvertretender Vorsitzender des Pfarrgemeinderates Altenwörth und immer zur Stelle, wenn jemand gebraucht wurde, der plante und mit anpackte.

Er war außerdem Gründungsmitglied und aktiver Spieler des Fußballvereines Altenwörth.

Nach langer, schwerer Krankheit starb Direktor Payer am 5. Jänner 2018. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung, ehemaliger Schüler, Lehrer und Sportkameraden wurde er am Altenwörther Friedhof zur letzten Ruhe gebettet.

 

Oktober 2020, letzte Änderung Dezember 2023
Maria Knapp