Gefallene und Vermisste, Dörfl

 
 
Erster Weltkrieg
 
John Karl
Geburtsdatum: 13.5.1892
Geburtsort: Dörfl 1
Sohn des Hauers Franz John und der Anna geb. Heindl
Gefallen: 1915
 
 
Waltner Ferdinand
Geburtsdatum: 12.8.1893
Geburtsort: Dörfl 8
Sohn des Ferdinand Waltner und der Anna geb. Ploner
Gefallen: 1915 (KD)
 
 
 
Zweiter Weltkrieg
 
Daschitz Josef
Geburtsdatum: 19.2.1908
Geburtsort: Dörfl 1
Sohn des Hauers Leopold Daschitz und der Theresia geb. Doppler
Verheiratet: Seit 1938 mit Maria Mayer
Vermisst bei Stalingrad, für tot erklärt mit 24.12.1942
Die Personalien der Stalingrad-Vermissten wurden auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Rossoschka bei Wolgograd (Russland) vermerkt. Der Name des Obengenannten ist auf dem Würfel 12, Platte 11 verzeichnet.
 
 
Gangl Rudolf
Geburtsdatum: 18.3.1915
Geburtsort: Dörfl 10
Sohn des Hauers Karl Gangl und der Theresia geb.Bierbaumer
Verheiratet: Seit 1941 mit Auguste Mayer
Bautechniker
Dienstgrad: Gefreiter
Gefallen: 22.9.1943 bei Kokkinia, Griechenland
Grabstelle: Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza, Endgrablage: Gruft 3 Reihe 4 Platte 1
 
 
Kreuzinger Leopold
Geburtsdatum: 14.11.1912
Geburtsort: Dörfl 1
Sohn des Taglöhners Karl Kreuzinger und der Theresia geb. Fehringer
Verheiratet: Seit 1939 mit Franziska Mohnl
Dienstgrad: Unteroffizier
Einheit: wahrscheinlich Gebirgs-Division
Gefallen: 30.4.1942 bei Höhe 240 südwestlich vom Kosubeksee, Russland
Grabstelle: Er ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Petschenga.
 
 
Uhl Leopold Karl
Geburtsdatum: 30.10.1912
Geburtsort: Neustift im Felde 29
Sohn der Josefa Uhl
Verheiratet: Seit 1939 mit Anna Müller
Wagnermeister
Zuletzt wohnhaft: Dörfl 15
Dienstgrad: Obergefreiter
Gefallen: 11.7.1944 bei Jarczowce, Russland
Grabstelle: Er konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Potylicz/Potelitsch war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.
 
 
Weninger Anton Karl
Geburtsdatum: 30.12.1925
Geburtsort: Dörfl 9
Sohn des Landwirtes Anton Weninger und der Maria geb. Lill
Gefallen: 25.8.1943, 1 km südlich der Todssnamündung bei Nikolakoje
Grabstelle: Er ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka-St.Petersburg - Sammelfriedhof,  überführt worden, und ruht wahrscheinlich unter den Unbekannten
 
 
Quellen:
http://www.volksbund.de/graebersuche.html
Pfarrmatriken Kirchberg am Wagram u.a.
Standesamt Kirchberg am Wagram 
 
Unsere Artikel, die NS-Zeit betreffend, dienen nur dem Zweck der staatsbürgerlichen Aufklärung und der militär- und zeithistorischen Forschung über die Ereignisse und Vorkommnisse von vor über 70 Jahren. Wir wollen solche Darstellungen nicht als falsche Glorifizierung verstanden wissen und distanzieren uns dezidiert von nationalsozialistischem Gedankengut.   
 
 
Februar 2018, letzte Änderung Februar 2024
Maria Knapp