Werke von Lehrer Adalbert Hirsch d. J.

 

Adalbert Hirsch d.J. war so wie schon sein Vater Schulleiter an der Volksschule in Neustift (1924 – 1938). Er hat im Loseblattverfahren die Schulchronik II verfasst. Diese losen Blätter wurden vermutlich in den 1950er Jahren zu einem Buch gebunden. 

Einige dieser Blätter hat er mit kunstvollen Zeichnungen geschmückt, die teilweise auch als „Ansichtskarten von Neustift“ gesehen werden können. 

 
Neustift im Felde im  August 1921

Kirche, Milchkasino, Schlauchturm der Freiwilligen Feuerwehr,
im Vordergrund die heute verschüttete mittlere Lacke 

 
Der Kaiserplatz zwischen Schule und Kirche   

 
Haus No 65, einziges, vom Feuer 1862 verschontes Haus
Aquarell 1921  

 
Blick vom Altendorf nach Neustift, Mai 1928  


Illustration zum Kapitel „Besiedelung“  


Illustration zum Kapitel „Überschwemmungen, Hagel, Brände“ 


Illustration zum Kapitel „Adelige und Grundholden.
Rechtsverhältnisse in der engeren Heimat“  


Illustration zu dem Kapitel „Kriege, die den Ort berühren, Krankheiten, Sagenhaftes“ 


Illustration zu dem Kapitel „Ackerbau, Weinbau, Garten- und Obstbau, Viehzucht“  


Illustration zu dem Kapitel „Die Bewohner und ihre Bauten“ 

 

Oktober 2012
Andreas Nowotny, Maria Knapp