Haus Winkl 35

 

Das Haus gehörte bis 1848 zur Herrschaft Winkelberg.
 

1771: Der Weinhauer August Rohrbacher stirbt 1781 mit 45 Jahren.

1783: Der Bettler Matthias Rosenberger stirbt hier mit 60 Jahren.

Um 1787/96: Michael Berthiller, Hauer, und seine Frau Anna Maria, geb. Doblinger.

1790: Philip Tanglmayer, Weber, und seine Frau Theresia, geb. Ratschbacher, bekommen die Tochter Katharina.

1802: Michael, Sohn des Andre Kalchhauser, Hauer,  heiratet mit 26 Jahren Anna Maria Mantler aus Frauendorf

1831: Franziszeischer Kataster: Fuchs Leopold, Kleinhäusler

Um 1830: Joseph Ecker, Inwohner

1851: Hubner Leopold, er hatte Überländrieden der Herrschaft Grafenegg

Schabmayer Anton, er hatte Überländrieden der Herrschaft Grafenegg

Um 1865: Belky Josef, Schustermeister, geb. in Böhmen und Gattin Katharina geb. Deimel

1873: Eichberger Franz und Anna - nach dem Tod seiner Frau im Jahr 1895 gehört das Haus dem Eichberger Franz alleine. 1986 wird seine zweite Frau Veronika wird Miteigentümerin. 1908, nach dem Tod seiner 2. Frau gehört das Haus dem Franz Eichberger alleine.

1912: Blauensteiner Franziska kauft das Haus.

1913: Ferdinand Nowotny kauft das Haus. 

1915: Blauensteiner Franziska kauft das Haus zurück.

1930: Johanna Geiselhofer erbt das Haus.


Das Haus um 1930


Familie Grill
1937: Grill Leopold (1894 – 1979), Landwirt und Leopoldine (1900 – 1995, Geb. Vock aus Gobelsburg) kaufen das in das Haus.
Leopold Grill war nach dem Krieg im Winkler Gemeinderat und bis 1950 einige Jahre Bürgermeister von Winkl.

Grill Leopold war von 1940 – 1949 Feuerwehrkommandant von Winkl.
Kinder: Karl, Leopold und Herbert 


Eigentumsbestätigung, ausgestellt von Bürgermeister Heinrich Ihl, 1932 

 
Rechts: ?, Leopold, Karl, Leopoldine, Leopold jun.
Mitte: Leopold jun., Leopoldine und Leopold, vorne Herbert

Links: Leopold Grill sen. mit einer Fuhre Getreide 


Das Haus um 1950
  

1964: Grill Herbert (geb. 1943), Postangestellter heiratet  Anna Göbl (geb. 1944, wohnhaft in Neustift). Sie übernehmen das Haus.
Herbert und  Anna Grill betrieben von 1977 bis zum Hochwasser von 2002 einige Mal einen Heurigen.
Herbert Grill ist Hobby-Filmer und hat ein riesiges Arsenal an Filmdokumenten der Umgebung aus der jüngeren Vergangenheit. 


Leopoldine Grill anlässlich ihres 90. Geburtstages  

          
Das Haus um 2013, nach der umfangreichen Sanierung nach dem Hochwasser von 2002

 

Quellen:
Pfarrmatriken Kirchberg am Wagram
Grundbuch der Herrschaft Grafenegg
Sitzungsprotokolle der Gemeinde Winkl

 

März 2015
Maria Knapp