Kircheninventare von 1836 und 1848

 

Im Diözesanarchiv Wien befinden sich  die beiden folgenden Inventarlisten der Winkler Kirche:

 

Inventarium der Filialkirche zu Winkl. 

4 Kasele mit Stollen und Manipeln.

3 Kelchtüchel.

3 einzelne Stollen.

Eine Albe. 3 alte Gürtel.

1 Hummeral.

Ein Chorrock.

2 Korporalien.

2 Auflagen.

2 Purifikatorien.

2 Kandltüchl.

3 Altartücher.

2 rothe, 3 schwarze u 4 weiße Ministranten Röcke.

Ein altes Rauchfaß mit Schiffel von Blech.

Ein silberner Kelch.

Zwey Meßbücher.

Zwey Ritualen.

Drey Fähne.

Eine meßingerne Altarlampe

Eine Ampel.

25 weiche Kirchenstühle.

2 kupferne Weihbrunnkässel.

2 Glocken, wovon die 1te e Zt., die 2te 2 Zt. 20 tt schwer ist. 

In der Sakristey befinden sich ein Hengkasten, ein Aufsatzkastel, ein Tisch, ein Beichtstuhl alles von weichen Holz. 

In der Kirche befinden sich zwey Altäre, von denen nur der Hochaltar zum Meße lesen benützt werden kann, und eine Kanzel. 

Winkl den 6ten May 1836. 

Aloys von Neubauer
Pfarrer. 

Reichl Franz
Kirchenvater. 

_________________________________________________________________

 

Inventarium 

über die in der Kapelle zu Winkl befindlichen Gegenstände. 

Post No

Stücke

Gegenstand

  1

  2

  3

  4

  5

  6

  7

  8

  9

10

11

12

13

14

15

16


17

18

19

20

21

22

 

 

23

 

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

 

41

 

1

1

1

1

1

2

1

2

2

1

2

1

1

1

1

 

 
1

1

1

1

1

1

 

 

-

 

2

2

2

 

1

1

1

2

1

2

2

1

1

1

1

4

 

rothes Meßkleid von Seiden mit Blumen

weißes  do.

roth und weißes do.

schwarzes do

weißes von Zeug

Allmen f. Humeral

Rokett

rothe und 3 schwarze Ministranten=Röcke von Tuch

weiße Chorhemden

Kelch gut vergoldet

Altartücher ohne Auflag

Missale u. eines zur schwarzen Messe

Ritual

Rauchfaß f. Schifferl

Burret

In der Sakristey der Kirche befindet sich ein alter   Hengkasten vom Weichenholz zu den Meßkleidern

Speisladen von weißen Blech

Borstwisch f. 1 altes Kruzifix

Sammlbeutl von Holz

hölzernes Tischl

Beichtstuhl

Mauerschrank mit hölzernen Nägl 

                  In   der Kirche:

Am Hochaltar befindet sich ein Tapernackl mit einem  Chruzifix von Metall dann 4 hölzerne   Leuchter.

Altarpölster

     dtto schwarze

kleine Glöckl

mehrere heilige Bilder

Kanzel 24 Kirchenstühle

Speisgitter

große Fahne von rothen Damast

kleine dtto von Zeug

Lampe von gelben Blech

kupferne Weihkessel f. Wedel

große Chruzifix von Holz

Bethschammel

Seitenaltar mit einem Marienbild gezirt samt 4   Altarleuchter von Zinn

Weihwasserschaffl

Todtenbahre sammt Bartuch mit gelben Porten und Franzen

große hölzerne Leuchter zur Pare und ein Chruzifix

Am Chor befindet sich eine Orgel welche eine Reparatur   sehr benöthiget.

fann einige hölzerne Bänke

Am Thurme befinden sich 2 Glocken.

Indem die löbliche Patronatsherrschaft bisher immer die   nöthigen Kirchengeräthschaften zu Winkl herstellen und ausbessern ließ, so   bittet die gefertigte Gemeinde: Eine löbliche Patronatsherrschaft wolle   gefälligst auch jetzt die vorgelegten fehlerhaften Geräthe wieder herstellen   lassen. 

Gemeinde Winkl den 1. Feber 1848
Ignaz Bösl m/p Kirchenvater
Franz Söllner m/p Ortsrichter

 

Quelle:
Diözesanarchiv Wien, Landpfarren/Kirchberg am Wagram, Kassette 3, Fasz. 14, Filialkirche Winkl 1661 – 1863

 

Juli 2013
Maria Knapp